MIT HIRN

Analytisch ins Thema. Systematisch zur Lösung.

Journalistik ist eine Wissenschaft. Denn verständliches Schreiben kann man ebenso erlernen und verfeinern wie das Streben nach einer ingenieurtechnischen Lösung. Zudem sorgt ständige Forschung auch für die Erweiterung des Horizonts.

Zudem hat Journalismus ohnehin eine wissenschaftliche Komponente. Gilt es doch zunächst zu ermitteln, wie die Faktenlage ist. Dann darum, welche Schlussfolgerungen zu ziehen sind. Und schließlich steht die Umsetzung an – auch hier geht es durchaus nach Plan, selbst wenn die Wege dorthin natürlich kreativ gegangen werden.

Analyse gehört aber auch zum gestalterischen Geschäft. Zumindest dann, wenn man Design auch funktionell versteht und immer nach der optimalen Umsetzung für unsere inhaltlichen Ansätze sucht. Dass es natürlich auch echte Forschung im Bereich Design gibt, die zum Beispiel feststellt, welche Elemente welche Nutzerreaktionen nach sich ziehen, sorgt auch hier dafür, dass Gestaltung ein solides Fundament bekommt.

Melden Sie sich bei uns

Unsere Arbeit interessiert Sie? Senden Sie uns eine Mail, wir melden uns umgehend.

Text nicht lesbar? Bitte hier klicken. captcha txt

Bitte Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken